Krankheit verhindert mehr

07.05.2018

Vergangene Woche trat das neu formierte Beachvolleyballteam Winter/Hörl bei ihrem 4. gemeinsamen World Tour Turnier der Saison an.

Die beiden konnten dank ihrer zuvor gesammelten Punkte direkt im Hauptbewerb starten und ersparten sich somit die Strapazen der Qualifikation.

Tobias Winter © Julian Hörl

    Hier warteten Gegner aus Slowenien, China und, wie es der Zufall so will, auch Österreich.

    Los ging es gegen das slowenische Duo Zemlijak/Pokersnik, die man von der österreichischen Beachvolleyballserie nur allzu gut kennt. Mit einer soliden Leistung, konnten der junge Salzburger Julian Hörl und sein Partner Tobias Winter sich den ersten Sieg und somit den Fixaufstieg aus der Gruppe, holen.

    Durch die Grippe leicht angeschlagen, hieß es für Winter in der Mittagshitze von Mersin wieder einigermaßen zu Kräften zu kommen, denn schon am selben Tag, im Entscheidungsmatch um den Gruppensieg, warteten die Chinesen Hu/Wu, die zuvor die Österreicher Ermacora/Pristauz knapp 2:1 bezwingen konnten.

    Es gelang und die beiden jungen Österreicher rangen die Chinesen in einem heiß umkämpften Match 2:1 nieder. Somit war der Gruppensieg fixiert und damit auch der 9. Platz beim 3-Stern Turnier in der Türkei.Leider aber kostete das Match gegen China, den Aschbacher Tobias Winter, seine letzten Kräfte und er musste sich dem Fieber geschlagen geben. Das Match um Platz 5 gegen Tschechien musste somit leider kampflos aufgegeben werden.


    „Ein Match absagen zu müssen schmerzt natürlich sehr, aber die Gesundheit geht definitiv vor und immerhin bleibt uns ein weiteres Top Ergebnis auf der World Tour!“ so Winter.

    Zeit zum auskurieren bleibt kaum, denn diese Woche geht es schon weiter in die Schweiz zum nächsten 3-Stern Turnier in Luzern. Auch hier werden die beiden Österreicher wieder im Hauptbewerb an den Start gehen.

    „Wir sind guter Dinge, dass wir nächste Woche wieder topfit sind und freuen uns schon erneut angreifen zu können!“ sagt der Salzburger Julian Hörl.

     

    zurück