Halbfinale beim 3 Star auf Kish

01.03.2018

Vergangene Woche schaffte das neu geformte Team Winter/Hörl die Sensation und sicherte Sich einen Platz im Semifinale des Dreistern Turniers auf Kish Island! Ein kontroverser Stop der Beachvolleyball World Tour im Iran, bei dem weibliche Zuseher das Spektakel abgetrennt von männlichen verfolgen müssen!

Winter Hörl Kish © FIVB

    Mit Siegen gegen Weißrussland, Qatar und Holland sicherten Sich die jungen Österreicher einen Platz im Viertelfinale. Dort kam es zum Teaminternen Duell gegen die Trainingskollegen Dressler/Seidl!

    "Österreicherduelle sind immer etwas Besonderes, weil man Sich aus dem Training kennt! Wir sind froh aus diesem als Sieger herauszugehen!" sagt der Salzburger Julian Hörl

    Weiter ging es im Halbfinale gegen die Sieger des letzten World Tour Stops in Den Haag: Plavins/Tocs aus Lettland. Über weite Strecken konnten die Österreicher zeigen, warum Sie sich den Platz im Halbfinale verdient haben, mussten sich letztendlich jedoch geschlagen geben!

    Im kleinen Finale war gegen stark aufspielende Deutsche leider nichts mehr zu holen!

    "Natürlich schmerzt ein 4. Platz immer sehr! Aber wir nehmen die positiven Dinge aus diesem Turnier mit und freuen uns über unseren ersten Semifinaleinzug auf der World Tour als Team! Wir haben definitiv gezeigt mit internationalen Top Team mithalten zu können" So der 24-jährige Niederösterreicher Tobias Winter.

    Weiter geht es für die beiden schon in zwei Wochen beim 4-Stern Turnier in Doha!

    zurück