Top Ten in Pelhrimov

14.01.2018

Beim zweiten Indoor Turnier der Saison belegt das Beachvolleyballteam Winter/Hörl beim CEV Masters in Pelhrimov (CZE) den sehr guten 9. Platz.

CEV Masters Pelhrimov © CEV

    Der Saalfeldner Julian Hörl und der Aschbacher Tobias Winter konnten sich in der stark besetzten Qualifikation gegen Thiercy/Gauthier (FRA) und Varenhorst/Bouter (NED) durchsetzen und sicherten sich somit einen Startplatz im Hauptbewerb.

    In der Gruppenphase musste sich das österreichische Duo gegen das Top-Team Smedins/Samoilovs (LAT) 2:0 geschlagen geben. Winter/Hörl setzte sich im zweiten Gruppenspiel gegen die Franzosen Krou/Aye klar in zwei Sätzen (21:18; 21:16) durch und sicherte sich somit den Aufstieg in die Zwischenrunde.

    Leider konnten die beiden die bisher gezeigte Konstanz im Spiel gegen Beeler/Krattiger (SUI) nicht abrufen und unterliegen den Schweizern in zwei Sätzen (-17,-18).

    Der Salzburger und der Niederösterreicher geben sich mit dem Ergebnis aber mehr als zufrieden und sind gespannt auf die kommenden Herausforderungen.

    „Wir sind glücklich bei einem so stark besetzten Turnier mit Teams aus der absoluten Weltspitze mithalten zu können! Das gibt uns Selbstvertrauen und Motivation für die nächsten Turniere!”

    Im Februar geht es für die beiden auch schon weiter nach Dubai, Kish Island & Doha.

    zurück